Skip to main content

Heizpilz Gas – Der Klassiker unter den Heizstrahlern

Info über HeizpilzEin Heizpilz Gas ist ein praktischer Helfer für den Balkon, Garten oder die Terrasse. Überall, wo man zeitnah und ohne Stromanschluss für Wärme sorgen will, bietet sich diese Variante an. Optisch ansprechend, funktionell, flexibel und schnell wärmt der Gasheizstrahler, ohne dass ein großer Wartungsaufwand erforderlich ist.


Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE, 9376
Activa Edelstahl Heizpilz bis max. 12 kW, Silber
Enders Terrassenheizer Gas SOLID Edelstahl, 5800

Wie funktioniert ein Heizpilz Gas?

Funktion HeizpilzDer Heizpilz Gas zählt zu den Gasheizstrahlern und arbeitet mit Strahlungswärme. Diese wird nicht direkt von der Gasflamme produziert, sondern erfolgt in drei Schritten. Das Gas wird entzündet und die Flamme erhitzt das Abstrahlelement. Dadurch wir die Strahlungswärme erzeugt, die über einen angebrachten Reflektor gelenkt werden kann.

Die Konstruktion des Gasheizers ist immer gleich, egal, ob es sich um einen modernen Heizpilz Gas handelt oder um eine alte Gasfackel. Die Konstruktion ist vorteilhaft, weil nicht die Gasflamme, sondern die erhitzte Abstrahlfläche für die wohlige Wärme sorgt. Statt die Umgebungsluft zu erwärmen, erwärmt der Festkörper des Heizpilzes. Der Gasheizpilz ist deshalb perfekt geeignet, um im Freien Hitze zu erzeugen.

Ob als Terrassenstrahler, Balkonstrahler oder Außenheizung für den Gartenbereich. Mit diesem Modell ist man unabhängig und kann es flexibel dort einsetzen, wo es benötigt wird. Kalte Außentemperaturen oder Wind, haben keine Wirkung auf die Wärmeausstrahlung. Aus diesem Grund können sich Personen auch im Radius des Heizpilzes aufhalten und müssen nicht flüchten, nur weil es ein wenig windig ist.


Direkter und einfacher Einsatz

Der Heizpilz Gas benötigt keine lange Vorlaufzeit und sorgt fast unmittelbar nach dem Zünden für Wärme. Innerhalb kürzester Zeit wird sehr viel Wärmeenergie erzeugt, die dort eingesetzt werden kann, wo sie benötigt wird. Je nach Ausführung und Modell ist es möglich, mehr als 10 kW pro Stunde zu erzeugen. Einem Gartenfest oder spontanem Grillen steht auch an kälteren Tagen nichts im Wege, denn der Gas Heizpilz bietet schnell angenehme Wärme.


Sicherheitsmerkmale beim Heizpilz Gas

Heizstrahler SicherheitGasbetriebene Heizpilze sind derart konstruiert, dass kaum eine Verletzungsgefahr von ihnen ausgeht. Er verfügt über alle geforderten Prüfsiegel. Die eingesetzten Gasflaschen sind sicher und die Gaskartuschen sind so einfach und ungefährlich auszutauschen, dass auch Einsteiger keine Probleme haben. Da sich die Heizelemente unter einer Schutzabdeckung befinden, ist die Gefahr für Verbrennungen gebannt.

Im Betrieb entwickelt der Heizpilz Gas eine starke Hitze. Der Heizstrahler sollte deshalb immer so aufgestellt werden, dass ein Sicherheitsabstand von 1-2 Metern zu Menschen und brennbaren Materialien besteht. Es gehen keine Funken aus, weshalb das Modell bei Wind ohne Bedenken eingesetzt werden kann.


Piezo-Zündung

Die Zeiten, dass ein gasbetriebener Heizstrahler manuell mit einem Feuerzeug oder Streichholz entzündet werden muss, sind vorbei. Der moderne Heizpilz Gas bedient sich der so genannten “Piezo-Zündung”. Hinter dem wohlklingenden Namen verbirgt sich eine Zündung, die einen sicheren Start des Gasheizers ohne zusätzliche externe Energie ermöglicht. Moderne Modelle sind derart konzipiert, dass sie die erzeugte Wärmeenergie nicht mehr auf feste Objekte übertragen, sondern auch die Umgebungsluft erwärmt wird.

Der Zündmechanismus ist auf dem “Piezoeffekt” begründet, der von zwei Brüdern im 19. Jahrhundert entdeckt wurde. Der Piezoeffekt beruht darauf, dass eine Feder gespannt wird, die via Tastendruck gelöst wird. Dadurch schlägt ein kleines Metallelement ähnlich einem Minihammer auf ein Kristall. Dieser gerät so unter Spannung und entlädt sich über zwei Metallelemente, die blaue Funken produzieren. Die Funken entzünden schließlich das aus dem Heizpilz einströmende Gas. Der Vorgang läuft innerhalb weniger Sekunden ab und sobald der Zündknopf beim Heizpilz Gas gedrückt wird, startet die Wärmeentwicklung.

Wichtig: Man darf einen Gasheizstrahler ausschließlich im Freien in Betrieb nehmen. Bei der Verbrennung entsteht auch giftiges Kohlenmonoxid. Nutzt man den Heizpilz in geschlossenen Räumen, kann das geruchlose Gas nicht wie im Freien abziehen, sondern staut sich. Das kann gefährlich für Menschen werden, die sich im Aufstellraum befinden.


Design trifft auf Funktion

Bei einem Heizpilz Gas erinnert nichts an einen Gasofen. Vielmehr überzeugt er durch ansprechendes Design. Nicht nur in der Gastronomie, sondern auch im privaten Bereich erfreuen sich diese Wärmepilze immer größerer Beliebtheit. Der Heizpilz Gas erinnert optisch tatsächlich an einen Pilz. Das Heizelement ist rund, wird mit einem kleinen Dach geschützt und ist auf einem länglichen Stil angebracht. Auf den ersten Blick denkt jeder Betrachter eher an einen Design-Pilz als an einen Heizstrahler.

Diese außergewöhnliche Bauform dient nicht nur der Optik, sondern sorgt für eine funktionelle Abgrenzung von anderen Hochtemperaturstrahlern. Die gewünschte Wärmeabstrahlung beim Heizpilz Gas erfolgt genau in Körperhöhe und nicht einfach in die Umgebung. Wie weit sich die Umgebungsluft erwärmt, ist abhängig von der jeweiligen Bauform des Heizpilzes, der Leistungsstärke sowie dem Inventar.

Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE, 9376
Activa Edelstahl Heizpilz bis max. 12 kW, Silber
Enders Terrassenheizer Gas SOLID Edelstahl, 5800


Für wen eignet sich ein Heizpilz Gas?

Welcher Heizstrahler FragezeichenModerne Exemplare werden gerne im gastronomischen Bereich eingesetzt, denn sie sind optisch ansprechend und bieten die erforderliche Leistungsstärke, um einen Outdoor-Bereich ausreichend zu erwärmen. Besonders im Raucherbereich erfreut sich der Heizpilz Gas besonderer Beliebtheit, wenn die Außentemperaturen niedrig sind.

Vor Cafes oder Bistros sind gasbetriebene Heizpilze ideal, wenn die Temperaturen niedriger sind und Gäste gerne draußen sitzen möchten. Der Heizpilz Gas ermöglicht den Gästen auch einen gemütlichen Abend im Freien, obwohl es Herbst oder Winter ist.

Im privaten Bereich wird der Gasheizpilz gerne auf einem Grillplatz oder dem Terrassenbereich aufgestellt. Viele bezeichnen den Heizpilz Gas deshalb als Terrassenstrahler. Der Heizpilz Gas ist eine gute Möglichkeit, die Grillsaison vorzuziehen oder zu verlängern. Ein weiterer Vorteil für private Nutzer ist der günstige Preis der Heizpilze. Dieser gesellt sich zu einem geringen Wartungsaufwand und flexibler Einsatzbereitschaft.


Einsatzmöglichkeiten

Der Heizpilz Gas fällt unter die Kategorie der Terrassenstrahler. Die Heizquelle kann überall dort eingesetzt werden, wo im Freien kurzfristig eine flexible Heizleistung gebraucht wird. In erster Linie eignet sich der Heizpilz Gas für den Einsatz auf begrenzten Outdoorflächen oder Terrassen. Weiter können Heizpilze in Festzelten aufgestellt werden. In jedem Fall zählen zu dem Einsatzbereich der beliebten Wärmequellen auch Ruhezonen im Garten oder Pavillons.


Reinigung und Pflege

Die Reinigung sowie Pflege gestaltet sich bei einem Heizpilz Gas recht einfach, da die Geräte fast keinen Wartungsbedarf haben. Geräte für den Haushaltsbereich bestehen meistens aus Edelstahl. Dieses hochwertige Material lässt sich bei Bedarf feucht abwischen und erstrahlt in neuem Glanz. Während des Betriebes verschmutzen Heizpilze mit Gasbetrieb nicht, weshalb eine Reinigung wie bei einem Grill entfällt.


Was ist beim Kauf zu beachten?

Einkauf, Korb GasEinige Kriterien sind beim Kauf eines Heizpilz Gas zu beachten. Zunächst ist es wichtig, den Einsatzort des Heizpilz Gas festzulegen. Soll der Heizpilz Gas in der Gastronomie oder dem Privatbereich seinen Einsatz finden?

Für den professionellen Einsatz lohnt es sich, ein Profi-Gerät zu wählen. Dieses ist zwar nicht so günstig wie ein Modell für den heimischen Garten, aber an die speziellen Bedürfnisse angepasst. Wer den Heizpilz Gas nur zum Sitzen im Garten oder der Terrasse nutzen möchte, findet im Internet eine breite sowie günstige Auswahl an Modellen. Durch die flexiblen und günstigen Lieferoptionen von Amazon wird der Heizpilz einfach bequem geliefert.

Im Privatbereich sollte der Heizpilz Gas mindestens eine Leistung 12 kW bieten. Je größer die zu beheizende Fläche ist, desto mehr Heizleistung sollte das Modell aufweisen. Bei Modellen, die mit Propangas betrieben werden, richtet sich der Energiebedarf nach dem Gas-Verbrauch. Für ein Exemplar, das für ca. 6 Stunden mit einer 12-Kilowatt-Leistung betrieben wird, belaufen sich die Kosten für die Gasflasche auf ca. 10 Euro. Der Verbrauch wird bei Gasheizpilzen mit g/h bezeichnet.


Wärmeentwicklung

Ein Heizpilz Gas kann sich, je nach Umgebungsbedingung, Modell und Leistung auf bis zu 120-180 Grad erwärmen. Die Wärme ist angenehm und strahlt gleichmäßig ab. Die Heizröhren erreichen eine Wärme von 800 bis 900 Grad.


Zubehör für den Heizpilz Gas

Bei einem Heizpilz Gas ist eine Schlauchbruchsicherung erforderlich. Diese garantiert, dass das Gas nicht ausströmen kann. Weiter wird ein Sicherheitsverschluss angeschlossen, der bei einigen Modellen im Lieferumfang enthalten ist oder unter Lieferoptionen bestellt werden kann. Falls weder Schlauchbruchsicherung noch Sicherheitsverschluss im Lieferumfang enthalten sind, müssen beide Sicherheitsmerkmale zusätzlich bestellt werden. Es kann sich unter Umständen und je nach Einsatzgebiet lohnen, sich eine zweite Gasflasche zuzulegen, sodass immer ausreichend Reserve besteht, wenn der Heizpilz Gas oft in Betrieb ist. Oft sorgt auch ein Heizpilz Thermoelement für mehr Sicherheit

Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE, 9376
Activa Edelstahl Heizpilz bis max. 12 kW, Silber
Enders Terrassenheizer Gas SOLID Edelstahl, 5800


Vorteile eines Heizpilz Gas

Vorteile von HeizpilzenDieser Heizstrahler ist ein Allrounder, der ohne zu verschmutzen, für angenehme Wärme im Outdoor-Bereich sorgt. Statt ein aufwendiges Feuer zu machen, das immer eine potentielle Gefahrenstelle sein kann, ist der Heizpilz Gas nahezu direkt einsatzbereit. Ohne Kabel und externe Stromquelle kann er überall dort aufgestellt werden, wo es schnell warm werden soll und eine nachhaltige Wärme erforderlich ist. Die Bedienung ist für Laien sehr einfach und eine Einweisung ist nicht erforderlich. Der Heizpilz Gas ist wartungsarm und benötigt kaum Pflege. Optisch spricht das attraktive Design an, das kaum an einen Gasofen oder Heizstrahler erinnert.

Der Allrounder ist für den privaten Bereich ebenso geeignet wie für den professionellen Einsatz. Je nach Größe der zu beheizenden Fläche passt er sich den Begebenheiten vor Ort an. Im Bezug auf die Sicherheit, werden alle Standards erfüllt. Spezielle Abdeckungen sorgen dafür, dass keine Verbrennungsgefahr besteht. Der Heizpilz Gas macht flexibel, denn er kann leicht von einer Stelle zur anderen gebracht werden. Mit Rollen ausgestattet, kann das Modell einfach transportiert werden.

Das Heizschwammerl, wie er auch in Bayern genannt wird, ist eine flexible Außenheizung, die optisch ansprechend daherkommt und keinen Schmutz verursacht. Die zahlreichen Modelle und Größen sorgen dafür, dass die Heizleistung optimal an die Anforderungen vor Ort angepasst werden kann und niemand an kühlen Tagen im Freien frieren muss. Zudem verströmt der Heizpilz Gas seine Wärme nahezu lautlos, was den Betrieb sehr angenehm macht.